Angela Merkel ad Assisi

Il Messaggero Umbria 

Angela Merkel verliebt sich in Assisi: Kaffee und Abendessen aus dem Programm

von Luca Benedetti und Italo Carmignani

Angela Merkel will Assisi nicht mehr verlassen. Nach dem institutionellen Morgen mit der Lieferung der Lampe des Friedens und dem Treffen mit den Jugendlichen, die von Vater Gambetti und Vater Fortunato mit zwei Linien auf Italienisch begrüßt wurden, ging die Kanzlerin entlang der Via San Francesco zwischen den amüsierten Blicken von Assisi Leute und Touristen.

Merkel hat sich umgezogen, und für den Spaziergang in der Stadt hat man immer weiße Hosen und weiße Turnschuhe getragen. Sie betrat die Comacini Bar, wo Carlos und Alessandro ihr einen Kaffee servierten. Sie lächelte und dankte mit einem außerplanmäßigen Programm, das sie bis zum Abend in Umbrien halten wird.  Merkel ging zur Piazza del Comune, besuchte Santa Chiara und betete am Grab der Heilige. Überraschenderweise ging sie zu Fuß nach San Damiano, wo sie von Pater Masimo Reschiglian begrüßt wurde.  Nachdem, sie ist nach Santa Maria degli Angeli zur Portiunkula gegangen, Sie hat die Kapelle des Transitus besichtigen, wo San Francesco starb. Ein besuch des Roseto, ein Erinnerungsfoto mit den Mönchen und ein Spaziergang zu Fuß, unter dem Beifall derer, die sie erkannten, hinauf zu einem typischen Restaurant von Santa Maria degli Angeli, wo sie sie zum Abendessen geblieben ist, bevor sie ging. 


Share this post

X
Mostra Booking

CONTROLLA DISPONIBILITA'